Gynäkomastie im Bodybuilding

Gynäkomastie im Bodybuilding

Fast jeder Athlet, der regelmäßig im Fitnessstudio teilnimmt, weiß über Gynäkomastie Bescheid oder beobachtet diese Krankheit sogar in der Realität. Dieses Phänomen ist eine gutartige Vergrößerung der Brust bei Vertretern der starken Hälfte der Menschheit. Es wird normalerweise durch Hypertrophie von Fettgewebe und Drüsen verursacht. Meistens ist die Entwicklung von Gynäkomastie charakteristisch für Bodybuilder, die anabole Steroide einnehmen. Die Krankheit kann durch andere Gründe verursacht werden.

Der Anstieg der Brustdrüse in Bodybuildern provoziert: Fettleibigkeit in verschiedenen Graden, die Verwendung von Steroiden, Jugendliche Übergangsluft, eine Vielzahl von Krankheiten, begleitet von einer Abnahme der Konzentration von Testosteron vor dem Hintergrund einer erhöhten Östrogenspiegel. Gynäkomastie im Bodybuilding wird oft „Gino“ genannt, chorionisches gonadotropin. Die Entwicklung dieser Krankheit wird von den meisten Bodybuildern befürchtet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es das Haupthindernis für jeden Bodybuilder bei den Wettbewerben wird.

Charakteristische Merkmale der Gynäkomastie im Bodybuilding

GynäkomastieEin Phänomen wie das Gino im Bodybuilding hat seine eigenen Eigenschaften, über die man Bescheid wissen sollte:

  • Training kann diese Krankheit nicht verursachen;
  • die Krankheit entwickelt sich nicht und wegen Sporternährung, wenn es nicht auf einer hormonellen Basis ist;
  • Es besteht kein Zusammenhang zwischen solchen Krankheiten wie Brustkrebs und Gynäkomastie;
  • Krankheit verursacht keine Steroide, wenn es sich lange nach dem Ende des Kurses entwickelt;
  • Gynäkomastie ist leichter zu verhindern als zu behandeln;
  • Prävention von Gino ist die Verabreichung von Anti-Östrogenen.

Gino im Bodybuilding ist eine ziemlich unangenehme Krankheit, die nicht nur von Anfängern, sondern auch von erfahrenen Bodybuildern, die an Wettkämpfen teilnehmen und Kurse über anabole Steroide nehmen, verstanden werden kann. AC – das sind Testosteron-Derivate, die, nachdem sie ins Blut gelangt sind, Aromatase ausgesetzt werden, einem Enzym, das von den Nebennieren synthetisiert und in Östrogene, weibliche Hormone umgewandelt wird. Die hohe Konzentration von Östrogen im männlichen Körper und wird zur Hauptursache von Gynäkomastie.

Stadien der Krankheit

Es gibt drei Hauptformen der Gynäkomastie, von denen jede ihre eigenen Merkmale hat und einen anderen Behandlungsansatz erfordert:

  • Entwickeln. Das reversible Gyno-Stadium, das vier Monate dauert.
  • Zwischenstufe. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, erfordert es keinen chirurgischen Eingriff, es dauert von vier Monaten bis zu einem Jahr.
  • Faserig. Die Einlaufphase, die Sie erst nach der Operation loswerden können.

Stufen von

Gynäkomastie wird nicht durch jedes anabole Steroid verursacht, das von Bodybuildern benutzt wird. Einige AS neigen zur Aromatisierung, protein, während andere im Gegensatz dazu keine Neigung zum Aromatase-Enzym haben, das heißt, nicht zu einem Östrogenanstieg und zur Entwicklung von Gino führen. Testosteron, Methyltestosteron, Methandrostenolone gehören zu den gefährlichsten anabolen Steroiden, und Oxandrolon, Stanozolol, Boldenon, Oxandrolon sind sicher.

Vorbeugende Wartung von Gynäkomastie, Präparate aus Gynäkomastie

Vorbeugende Wartung von GynäkomastieVerhindern die Entwicklung von Gyno ermöglicht die Einnahme von Östrogen-Rezeptor-Blockern auf den Verlauf der anabolen Steroide. Antiöstrogene Medikamente im Bodybuilding sind Tamoxifen, Clomid. Manchmal nehmen Proviron. Dieses Medikament stört die Produktion von Östrogen.

Die Empfindlichkeit gegenüber Östradiol bei jedem Athleten ist unterschiedlich, daher entwickelt sich Gynäkomastie bei Bodybuildern nicht so oft, wie viele Menschen fälschlicherweise glauben. Ein gut durchdachtes Kursprogramm, Vorbeugung, Post-Course-Therapie, regelmäßige Überwachung des hormonellen Hintergrunds kann das Risiko der Entwicklung von Gino auf ein Minimum reduzieren.

Verhindern Sie die Entstehung von Gynäkomastie im Bodybuilding in einer Vielzahl von Möglichkeiten, aber erholen sich von dieser Krankheit ist nur durch eine Operation möglich. Der chirurgische Eingriff hinterlässt in der Regel keine sichtbaren Spuren, ermöglicht die Rückkehr zum Trainingsprozess nach 2 Wochen. Die vollständige Wiederherstellung dauert 1 bis 2 Monate. Die Neuentwicklung des Gino erfolgt nur selten.